SHOW Laser

Time to Shine

  • 1000mW RGB SHOWLASER

    1000mW RGB Showlaser

    479,00

    Enthält 19% MwSt.
    zzgl. Versand
    Lieferzeit: ca. 10 Werktage
    Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.
  • 1000mW RGB SHOWLASER

    2000mW RGB Showlaser

    899,00

    Enthält 19% MwSt.
    zzgl. Versand
    Lieferzeit: ca. 10 Werktage
    Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.
  • 3000mW RGB SHOWLASER

    3000mW RGB Showlaser

    1.459,00

    Enthält 19% MwSt.
    zzgl. Versand
    Lieferzeit: ca. 10 Werktage
    Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.

Showlaser sind das Highlight bei deiner Show.

Die Funktionsweise:

Schaut man in einen Club oder auf eine Bühne, findet man sehr oft Showlaser vor.
Bei einem Showlaser handelt es sich um einen Laser, der Grafiken und Muster erzeugt.
Das Sytem ist so aufgebaut, das die Laserquelle, aus Laserdioden oder DPSS Lasermodulen besteht. Diese erzeugen einen Laserstrahl unterteilt in Rot, Grün und Blau. Die Laserstrahlen werden über Gratings auf 2 Ablenkspiegel auch Galvoscanner genannt, gerichtet und zusammengeführt. Die Galvoscanner erledigen dann den Rest. Sie machen es möglich das die Laserstrahlen Formen bekommen, die Farben ineinander gemischt werden können und sich in der X und Y Achse bewegen lassen.

Welche Leistungsklassen gibt es?

Die Palette an Lasersystemen sind sehr weitreichend. Angefangen bei kleineren Lasern mit etwas weniger Leistung von 50mW bis 800mW. Eignen sich für kleinere Anwendungen wie in Bars, kleine Clubs oder auch für Alleinunterhalter. Man kann diese Geräte von einzelfarb Laser wie zum Beispiel der Farbe Grün, bis hin zu Weißlicht R,G,B Laser kaufen.
Mit größeren Lasersystemen von 1000mw bis 2 Watt oder 3 Watt und höher, kann man bereits größere Hallen und Locations ausstrahlen.
Für Anwendungen im High End Bereich wie zum Beispiel bei Open Air Veranstaltungen und Projektionen auf weite Distanzen, kommen größere Laser zum Einsatz. Hier bewegt man sich in Leistungsklassen von 10 Watt bis 30 Watt und mehr.

Welche Scangeschwindigkeit ist die passende?

Bei Galvoscannern wird die Scangeschwindigkeit immer in Kpps (Kilopunkte pro Sekunde) angegeben.
Die so bezifferte Geschwindigkeit zeigt auf, wie schnell der Spiegel auf dem Motor des Galvo arbeiten kann. Werden die verbauten Galvoscanner mit Frames betrieben, die schneller als die angegebene Maximalgeschwindigkeit der Scanner sind, kann es zu Verzerrungen kommen.
Also sollten die Scanner immer eine große Rolle bei der Auswahl deines Lasers spielen.

Nun kommt die Frage auf, für welche Verwendung benötigt man welche Scangeschwindkeit.
Mit den häufig anzutreffenden 20 oder 30 Kpps Scannern lassen sich problemlos Beamshows projizieren und Grafiken darstellen. Doch können mit Galvoscanner oberseits der 30 Kpps viel detailreichere Grafiken und genauere Bewegungen erreicht werden.

Was muss bei der Verwendung beachtet werden?

So schön der Effekt der Laser ist, sollte man stets bedenken das es sich bei einem Laser um eine Lichtquelle mit gefährlichen Eigenschaften handelt. Die meisten Laser unterliegen den Laserschutzklassen 3b und 4. Die Laserstrahlen können bei diesen Leistungen Schäden an der Haut sowie den Augen hervorrufen. Es sollte bei der Verwendung dieser Laser immer ein Seminar zum Laserschutzbeauftragten absolviert werden.